Office 365 nur für ausgewählte Mitarbeiter

Unter bestimmten Umständen ist es nötig, Office 365 bzw. Exchange Online nur für ausgewählte Mitarbeiter zu aktivieren.

Zugegeben, die Lösung ist nicht schön – aber Sie funktioniert.

Die Vorgehensweise ist wie folgt.

  1. Die E-Mailadresse muss auf dem alten E-Mailserver weiterhin existieren und an die z.B. mustermann@elbcloud.onmicrosoft.com weitergeleitet werden

    Damit ist es möglich, dass der Mitarbeiter weiterhin interne E-Mails bekommt. z.B. von musterfrau@elbcloud.de – die kein Exchange Online Konto hat.

     

  2. Als nächste muss die Domain in Office 365 hinzugefügt werden und alle DNS Einträge müssen korrekt eingestellt werden, bis auf den MX-Record,

    das heißt, es wird immer eine Warnung ausgegeben. Aber Achtung: Der TXT Eintrag darf nicht nur den Microsoft Server enthalten, sondern muss auch
    den alten Mailserver enthalten. Das sieht z.B.: so aus: „v=spf1 a mx include:spf.protection.outlook.com ~all“

     

  3. Die Domäne muss dann als Standard ausgewählt werden – dem Benutzer muss dann die neue Domain als Standardadresse zugewiesen werden bzw. als Login.

     

  4. Connector Einrichten: Damit der Office 365 User auch intern z.B. an musterfrau@elbcloud.de senden kann, muss der Connector noch so eingerichtet werden,
    dass E-Mails die an @elbcloud.de gesendet werden über den Connector an den alten E-Mailserver weitergeleitet werden.

     

 

 

Einfach: elbcloud.de (Durch eigene Domain ersetzen)

 

Hier die IP Adresse oder ggf. Namen vom E-Mailserver eintragen.

 

Bei Akzeptierte Domänen unbedingt auf Internes Relay umschalten.

Fertig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.